Startseite Wir über uns Praxisspektrum Physiotherapie Manuelle Therapie Triggerpunktbehandlung Osteopathie Akkupunktmassage Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) Prävention Praxisrundgang So finden Sie uns Weiterbildung für Physiotherapeuten Zur Person Seminare Links Impressum Datenschutz

Wir haben mitgemacht beim bundesweiten Aktionstag zur Rückengesundheit

Hier finden Sie eine kleine Bildergalerie aus unseren Workshops

Fortbildung zum Cranio-Cervikale-Schmerz(CCS)-Therapeut

Klinische Bilder wie Gesichts- und Kopfschmerzen, Kiefergelenksbeschwerden, Bewegungseinschränkungen, Schwindel oder Tinnitus fordern uns als Physiotherapeuten in unserer täglichen Praxis heraus. In der neuen Fortbildungsreihe erwerben Sie die Kompetenz, komplexe Funktionsstörungen in der cranio-cervicalen Region, die diese Beschwerdebilder oft hervorrufen, umfassend zu untersuchen und zu behandeln. 

Die Fortbildung gliedert sich in 4 Module à 4 Tage und führt bei Absolvierung aller Module zum Zertifikat „Therapeut für cranio-cervikale Syndrome“. Die Module können einzeln oder als Block gebucht werden. Aufbauend und ergänzend zum CCS-Therapeuten können optionale Module gebucht werden. Die vier Module sind:

  • Craniomandibuläre Dysfunktion
  • Cranio Sacrale Osteopathie Grundkurs
  • Untersuchung und Behandlung cranialer Nerven
  • Symptomkomplex Kopfschmerz Schwindel

 

Modul: Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Ort
Datum
Anmeldung Kursnummer
CMD Grundkurs Physio-Akademie gGmbH
Wremer Specken 4
27638 Wremen
Tel: 04705 9518-0
Fax: 04705 9518-10
info@physio-akadmie.de
www.physio-akademie.de
 
Bochum 15.01. - 18.01.2018 427/18
München 16.04. - 19.04.2018 428/18
Hamburg 22.04. - 25.04.2018 429/18
Freiburg 13.06. - 16.06.2018 430/18
Radolfzell 11.07. - 14.07.2018 431/18
Berlin 16.09. - 19.09.2018 432/18
Dresden 25.11. - 28.11.2018 433/18
CMD Aufbaukurs
Teilnahmebedingungen CMD Grundkurs
 
Bochum 19.01. - 20.01.2018 442/18
München 20.04. - 21.04.2018 443/18
Freiburg 22.09. - 23.09.2018 444/18
Dresden 29.11. - 30.11.2018 445/18

Die funktionelle Befunderhebung und Behandlung der Kiefergelenke muss in der Physiotherapie genauso selbstverständlich werden wie die der übrigen Gelenke des Körpers. Um Funktion und Dysfunktion der Kiefergelenke zu verstehen, ist das Wissen um die Komplexität des Kauorgans Voraussetzung. Denn die Kiefergelenke sind nur e i n Teil des Kauorgans. ( Slavicek 2000). Eine große Anzahl von Fachtherapeuten ist um die Funktion des Kauorgans bemüht. In diesen Seminaren vermittle ich Ihnen relevante Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten in der Manuellen Therapie nach dem Konzept der AGMT. Wir diskutieren über

  • den Stellenwert der Physiotherapeut/Innen in der Beurteilung und Behandlung dieses Systems und wie ist eine sinnvolle Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen möglich.
  • die Wechselwirkung von Funktion und Dysfunktion des Kauorgans auf die Kiefergelenke.
  • Anatomie und Biomechanik der Kiefergelenke.
  • die Wechselwirkung Kiefergelenke auf Kopf- und Körperhaltung und umgekehrt
  • mögliche Ursachen, die zur Dekompensation führen.
  • Strukturelle und funktionelle Therapie.