Startseite Wir über uns Praxisspektrum Physiotherapie Manuelle Therapie Triggerpunktbehandlung Osteopathie Akkupunktmassage Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) Prävention Praxisrundgang So finden Sie uns Weiterbildung für Physiotherapeuten Zur Person Seminare Links Impressum

Wir haben mitgemacht beim bundesweiten Aktionstag zur Rückengesundheit

Hier finden Sie eine kleine Bildergalerie aus unseren Workshops

Manuelle Therapie


Wann kann Manuelle Therapie verordnet werden?
Bei sämtlichen Funktionsstörungen mit und ohne Schmerzen am Bewegungsapparat :
  1. Schmerzhafte Bewegungsstörungen der Wirbelsäulengelenke (z.B. Wirbelsäulendysfunktionen gehen oft einher mit verschiedenen Symptomen: Schmerzhafte Bewegungseinschränkung durch Blockierungen der Wirbelbogen- und Rippenwirbelgelenke, bei verminderter Stabilität, Arthrosen, Bandscheibenvorfälle, Skoliosen, Störungen der Muskelbalance/ Triggerpunkte, reduzierte Mobilität des Nervengewebes, Spannungskopfschmerzen, cervikogener Kopfschmerz, einschlafende Hände bedingt durch Wirbelsäulendysfunktion

  2. Schmerzhafte Bewegungsstörungen der Extremitätengelenke ( z.B. vor und nach Operationen, Arthrosen, Muskelansatzreizungen wie Tennisellenbogen, Belastungsschmerzen mit Funktionseinbußen

  3. der Kiefergelenke bei schmerzhaften Bewegungseinschränkungen, muskulärer Überlastung, Geräusche im Gelenk.
Was passiert bei der Manuellen Therapie?
Manuelle Therapie ist mehr als nur "Therapie", es ist ein ganzheitliches Konzept!
  1. Wir erstellen zur ärztlichen Diagnose bei jedem Patienten eine detaillierte Struktur- und Funktionsanalyse und ermitteln die gestörte schmerzhafte Struktur (Gelenk-, Muskel- oder Nervenstruktur )

  2. Durch die Analyse der Belastungsfähigkeit der gestörten Struktur und die anschließende spezifische Untersuchung dieser Struktur ist es uns möglich mit Ihnen eine adäquate Therapie durchzuführen.

  3. Durch gezielte Handgriffe: Mobilisationen / Stabilisationen der Gelenke, Dehnung/ Entspannung / Triggerpunktbehandlung oder Training der Muskulatur, Mobilisation / Stimulation des Nervengewebes werden Sie entsprechend Ihres Befundes spezifisch behandelt.

  4. Sie werden umfassend aufgeklärt, erlernen bei uns gezielte Übungen, erhalten Anweisungen während des Tages, wir analysieren mit Ihnen die Arbeitsplatzsituation und somit werden Sie zum wichtigsten Partner der Therapie.
Wie wirkt Manuelle Therapie ?
Es ist in erster Linie eine Schmerztherapie, durch direkte adäquate Beeinflussung der gestörten Struktur.In der Manuellen Therapie wird die notwendige Belastungsform der gestörten Struktur wieder erarbeitet, um die optimale Funktion und den störungsfreien Bewegungsablauf wieder zu erreichen.